Philosophie

 

Therapie und Training

Alle Körperstrukturen (Nerven, Muskel, Knohen, Bänder, Sehnen, Bandscheinen, ...) reagieren auf biologische Reize, auch wenn Sie erst im Alter mit dem Training beginnen.

Therapie und Training belasten die Körperstrukturen, der Frotschritt braucht neben Therapie und Training auch Ruhe und Entspannung.

Wir zeigen Ihne  wie es geht und stellen Ihnen die dafür nötigen Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Schmerz ade!

  • Je mehr Sie über das Entstehen von Schmerz wissen, umso eher wird sich der Schmerz reduzieren, Schmerz ist ein ganz normaler Schutzmechanismus, er sichert Ihr überleben.
  • Schäden am Gewebe verursachen eine physiolugische Entzündung, diese aktiviert das Immunsystem und die Heilungsprozesse.
  • Heilung ist von einer guten Durchblutung abhängig, aktives Bewegen fördert die Durchblutung und beschleunigt somit die Heilung.
  • Bewegungs- und veränderte Lageempfindungen werden vorrangig an das Gehirn weitergeleitet, sie blockieren somit Ihre Schmerzimpulse.
  • Die Intensität eines Schmerzes steht nicht immer mit dem tatsächlichen Gewebeschaden in Relation, es ist auch entscheidend welche Bedeutung Sie ihm geben.
  • Schmerz ist stark von Ihrer Umgebung abhängig, Freude und Glück reduzieren ihn deutlich, auch Entspannung und Ruhe wirken sich positiv aus.
  • Vorsichtiges Gewöhnen an Bewegung reduziert chronischen Schmerz und ist ein zentraler Punkt im Schmerzmanagement.
  • Sie Können die Angst vor Ihrem Schmerz überwinden und zu einem glücklichen und erfüllten Leben zurückkehren!